Heute startet der Verkauf vom neuen Gabrielle Essence Parfüm von Chanel. Was sind die Unterschiede zu dem ersten Gabrielle Duft aus dem Jahr 2017, der in allen Chanel Boutiquen ebenfalls zu haben ist? Ich vergleiche die beiden Versionen und erzähle über ihre Besonderheiten. Neugierig? Lest weiter!

[PR Sample, Werbung]

Da Chanel ihre Stammkunden immer zu Vorpremieren von Neuerscheinungen einladen, hatte ich die Gelegenheit, den neuen Duft Gabrielle Essence noch vor dem offiziellen Verkaufsstart in der Berliner Boutique kennenzulernen. Das Spannendste für mich war dabei, die neue mit der bereits seit 2017 existierenden Variante, die einfach Gabrielle heißt, zu vergleichen.

Vorab sei gesagt, dass ich mich in keine von beiden verliebt habe. Deswegen werde ich mir keine großen Flakons anschaffen. Die Miniaturen, die ich geschenkt bekam, reichen mir völlig aus. Trotzdem ist ein Chanel Parfümlaunch immer ein Ereignis, welches großes Interesse hervorruft. Deswegen möchte ich euch diese zwei Düfte im Vergleich vorstellen, um die Orientierung zu erleichtern.

Lust auf mehr News und Reviews der besten Nischenparfüms? Dann abonniere meinen wöchentlichen Newsletter!

Wo liegen also die Unterschiede zwischen der ersten Version von Gabrielle aus dem Jahr 2017 und der neuen Gabrielle Essence von 2019? Ich glaube, dass Essence mehr Tiefe hat und eine überzeugendere Message in sich trägt, als die ursprüngliche Komposition.

Chanel Gabrielle perfume 2017 Parfüm Duft parfum парфюм

Chanel Gabrielle

Gabrielle 2017 versuchte, meiner Meinung nach, auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Das Parfüm wurde als eine Hommage an Fräulein Chanel vorgestellt, die noch nicht Coco hieß und noch nicht als eine Stilikone verehrt wurde. An Gabrielle eben. Wenn es stimmt, dann trug sie damals lauter leichte helle Rüschenkleidchen mit Blumenmuster, trank für ihr Leben gern Birnensaft und war bestenfalls eine flüchtige Romanze. Alles andere als originell oder unvergesslich. Weder ein Mädchen, noch eine Frau. Jemand, der keine Ahnung hat, was er der Welt eigentlich sagen will. Klingt für mich nicht nach einer Frau, die einige Jahre später ganz neue mutige Wege in der Mode beschreiten und ein erfolgreiches Unternehmen gründen wird.

Zu leicht und irgendwie generisch der Duft. Für eine angehende Legende zu wenig Persönlichkeit. Kristen Stewart als Werbegesicht half dem Parfüm in meinen Augen ebenfalls nicht. Ihr brutal-scharfes Image passte weder zu dem transparenten und flüchtigen Aroma, noch zu der Person der Modehausgründerin.

Chanel Gabrielle Essence 2019 perfume Parfüm parfum Duft Fragrance парфюм

Chanel Gabrielle Essence

Gabrielle Essence 2019 ist etwas erwachsener geworden. Der Duft besitzt mehr Tiefgang und deutlich mehr Durchhaltevermögen auf der Haut. Der Anteil der Tuberosekomponenten wurde in der neuen Formel um 10% erhöht. Das macht das Ergebnis süßer, gehaltvoller und gibt dem Ganzen eine klare Richtung – weiße Blüten.

Zum Glück ist die Tuberose hier kein synthetisches Monster, das sich alle anderen Noten unterordnet und so süßlich-intensiv ist, dass man schon mal an Kopfschmerzen denkt. Hier ist sie deutlich zurückhaltender. Zusammen mit dem Hintergrund aus nicht einzeln identifizierbaren Obstsorten und Blumen hängt sie in einem Glas gefüllt mit ionisierter Luft, wie man sie von einer UV-Lampe oder der heißen Bügeleisenplatte kennt.

Ein interessanter Mix, an den man sich eventuell etwas gewöhnen muss. Für mich ist der Dufteindruck zu erwachsen. Ich habe das Gefühl, dass das Parfüm für eine viel reifere Dame bestimmt ist. Und wer will schon einen Duft tragen, mit dem man sich alt fühlt? Ich auf jeden Fall nicht, auch wenn ich zugeben muss, dass die neue Kreation Klasse hat.

Ab heute kann man beide Gabrielle Editionen dort testen und kaufen, wo es Chanel Kosmetik gibt. Also praktisch überall. Und, natürlich, auch online auf der offiziellen Seite der Marke.

Habt ihr Gabrielle, egal aus welchem Jahr, mal probiert? Was sind eure Eindrücke? Habt ihr Favoriten im Hause Chanel?

Übrigens, falls du Lust auf mehr News und Reviews der schönsten und ausgefallendsten Nischenparfüms hast, dann abonniere meinen wöchentlichen Newsletter!

Interessantes

Make-Up

Neuheiten ohne Wow-Effekt: die Boi-ing Concealer von Benefit

Habe die vor kurzem erschienenen Boi-ing Concealer von Benefit getestet. Wenn ich auf eine einsame Insel (oder in den Dschungelcamp) müsste, würde ich unbedingt einen Concealer mitnehmen. Strategisch eingesetzt zaubert…
Artistic

Zeitreise in die wilden Zwanziger mit Californian Poppy von Atkinsons

Vor Kurzem lernte ich die Parfümmarke Atkinsons kennen. Ein britisches Haus mit Stolz und Tradition, welche schon über 200 Jahre alt ist. Gegründet wurde es 1799. Heute nennen sie sich…
Augen

Reise-Make-Up 2018: Best Of

Make-up, welches mit auf Reisen kommen darf, muss sich besonders gut bewährt haben. Es muss einerseits zu den unverzichtbaren Basics gehören und so multifunktional sein, dass man damit sowohl Tages-…
Körperpflege
Sommer, Sonne, Sonnenöl? Ligne St. Barth Roucou Oil
Kusmi Tea Russian Morning The du Matin 24
Ernährung
Kleine Rituale retten den Tag: Kusmi Tea Russian Morning Nr. 24
Gold Rush Benefit Cosmetics Rouge
Favoriten
Blush des Jahres: Benefit Gold Rush
Chanel Gabrielle and Gabrielle Essence perfume parfum Parfüm Duft парфюм
Parfüm
Parfüms im Vergleich: Gabrielle und Gabrielle Essence von Chanel
Ernährung
Mein neuer Lieblingstee: White Anastasia von Kusmi Tea
Atkinsons Gold Fair in Mayfair perfume niche fragrance Duft Parfüm парфюм
Favoriten
The I’m-in-love-kind of perfume: Gold Fair in Mayfair von Atkinsons 1799 London

Leave a Reply

Newsletter

Aboniere Updates über neue Posts und spannende Beauty News!

Archiv

Kategorien

Подпишись на уведомления о новых публикациях!

Еженедельные новости о красивой косметике, открытиях анти-эйдж и нишевой парфюмерии. Будь информированной красавицей!

Abonniere den wöchentlichen Newsletter!

Das Beste aus Skin Care & Beauty, die exklusivsten Nischenparfüms und die spannendsten Entdeckungen, die das Leben schöner machen! (Durch die Eingabe stimmst du der Verarbeitung deiner Daten für den E-mail-Versand zu)