Make-up, welches mit auf Reisen kommen darf, muss sich besonders gut bewährt haben. Es muss einerseits zu den unverzichtbaren Basics gehören und so multifunktional sein, dass man damit sowohl Tages- als auch Abendlooks schnell und einfach schminken kann. Andererseits darf es nicht zu basic sein, sonst wird es schnell langweilig. Und das wichtigste Kriterium – es muss halten. Egal, ob Foundation, Lippenstift oder Lidschatten, einmal aufgetragen muss es 12 Stunden (oder länger) dort bleiben, wo man es haben möchte, kein Verwaschen, sich in den Poren Sammeln oder Verschmieren. Hier sind die Produkte, die 2018 mit mir zusammen Meilen gesammelt haben.

[Eigenkauf, PR-Sample, Werbung]

Der Alleskönner für den Teint – Concealer von Chanel. Das Make-up Produkt, ohne welches ich nicht mehr leben möchte. Schon vier Mal nachgekauft. Hoffe, dass es nie aus dem Programm genommen wird. In den meisten Fällen ersetzt dieser Concealer mir alles, was man für schöne ebenmäßige Haut braucht. Foundation nehme ich gar nicht mehr mit. Warum? Le Correcteur de Chanel (bei mir in der hellsten Nuance 10) verschmilzt mit der Haut sowohl farblich, als auch von der Textur her. Er hält, deckt perfekt ab und ist der einzige Concealer, der sich bei mir nicht in den Minifältchen um die Augen sammelt.

Wenn abends eine besonders wichtige Galaveranstaltung ansteht, nehme ich noch sicherheitshalber Perfecting Brightening Cushion* von Sulwhasoo mit. Es kommt fast nie zum Einsatz, ist aber ein Mittel, dem ich im Notfall vertrauen würde. Es sieht wunderbar natürlich auf der Haut aus und ebnet den Teint, sodass man wie die perfekte Version von sich selbst aussieht.

Universalgenie für die Augen ist die Cocoa Mirage Lidschattenpalette von Tom Ford. Will man besonders leicht reisen, reicht sie alleine aus, um sowohl tagsüber, als auch abends die Augen zu betonen. Gut pigmentiert, leicht zu verblenden, farblich perfekt abgestimmt und hält von morgens bis abends ohne Nachschminken.

Habe ich noch etwas Platz im Koffer, nehme ich entweder Eye Tints von Armani, Sphinx oder Young Adonis von Tom Ford oder Stylishly Merry aus der Weihnachtskollektion 2017 von MAC mit. Einzeln (oder auch in Kombination) sind diese Lidschatten perfekt, um zusätzlich zu der Basis von Cocoa Mirage Akzente auf den Lidern zu setzen. Damit die Augen strahlen. Alle diese Lidschatten haben tolle elegante Farben, hervorragende Haltbarkeit und das richtige Maß am Glitzer – lässt die Augen funkeln, sieht aber selbst im Businesskontext nicht unpassend oder billig aus.

Für die Augenbrauen ist Brow Power Universal Eyebrow Pencil von It Cosmetics mein zuverlässiger Begleiter. Entwickelt in Zusammenarbeit mit plastischen Chirurgen, hält er sein Versprechen – erlaubt präzises und einfaches Zeichnen und Auffüllen, sieht super natürlich aus, und kennt den Begriff «Verschmieren» überhaupt nicht. Bleibt bis zum Abschminken an Ort und Stelle.

Übrigens, falls Du wissen willst, welches Make-up wirklich gut und sein Geld wert ist, und wo man die Werbung lieber ignorieren soll, dann abonniere meinen wöchentlichen Newsletter!

Der einzige Makeup-Pinsel, den ich mit mir um die halbe Welt zu schleppen bereit bin, ist der Z 10 Eye Shadow Brush von Chikuhodo. Kein anderer Pinsel verblendet Lidschatten so mühelos und perfekt, wie er. Ich habe manchmal das Gefühl, dass es ganz ohne mein Zutun geschieht, ich muss ihn nur in die Hand nehmen und irgendwie am Augenlid führen – schon ist die perfekte Smokey-ness da!

Lange Zeit dachte ich, dass meine Wangen schon so viel zu rot sind, und dass ich deswegen kein Rouge brauche. Aber mit etwas strategisch platzierter Farbe auf den Wangen sieht man doch besser aus. Dazu habe ich 2018 entweder Gold Rush von Benefit genommen oder einfach den Lippenstift verwendet. Man braucht nur einen kleinen Tupfer, den man dann verreibt, aber der kleine Tropfen macht einen großen Unterschied.

Was Lippen betrifft, habe ich dieses Jahr viele tolle Entdeckungen gemacht – Charlotte Tilbury und das perfekte Rot von Ellis Faas. Ich denke, dass sie 2019 mit mir unterwegs viel erleben werden, aber 2018 bin ich bei den tried and tested Lippenstiften geblieben. Bei ihnen bin ich 100 % sicher, dass sie nicht verschmieren und kein ständiges Nachzeichnen brauchen. Das sind die Mattetrance Lipsticks von Pat McGrath, das mit den Fingerkuppen aufzutupfende Tagarot von Und Gretel** und ein Boy von Tom Ford (da muss man aufpassen, nicht alle Jungs von Tom haben einen guten Charakter und sind problemlos beim Auftragen, aber mit Eric hatte ich Glück).

Unverzichtbar nicht nur auf Reisen – Tangle Teezer Haarbürste. Ich verliere und verlege sie ständig, sodass ich regelmäßig neue kaufe. Mittlerweile bin ich bei Nummer elf oder so angelangt, aber etwas anderes kommt mir nicht ins Haar. Tangle Teezer sind die einzigen Bürsten, die ich seit Jahren verwende. Es ist die schonendste Art meine dünnen gefärbten Haare zu Ordnung zu rufen.

Habt ihr auch Lieblings-Make-Up Produkte, die sie unterwegs begleiten?

Übrigens, falls du dich für das Beste und Neuste aus der unübersichtlichen Make-Up Welt interessierst, dann abonniere meinen wöchentlichen Newsletter!

Mit dem Stern* markierte Links

nehmen an einem Affiliate-Programm teil. Wenn ihr dem Link folgt und euch dazu entscheidet dort etwas zu kaufen, bedeutet es, dass ich paar Prozent von der Kaufsumme gutgeschrieben bekomme. Im Falle von Clean It Zero Balm wäre es ungefähr 1$. Für euch ändert sich der Preis nicht, ihr zahlt genauso viel, wie wenn ihr die Webseite selber gefunden hättet. Ich beabsichtige nicht auf diese Weise Geld zu verdienen (es wären sowieso nur Peanuts). Sollte so je etwas zusammenkommen, wird es einfach bei meinem nächsten Einkauf von Kosmetik für den Blog verrechnet. Alle in diesem Post gezeigten Produkte habe ich mit eigenem Geld gekauft. Die Teilnahme am Affiliate-Programm hat keinen Einfluss auf meine Meinung, sie ist unabhängig. Ich bestehe nicht darauf, dass ihr die Affiliate-Links nutzt, aber ihr würdet mir damit eine kleine Freude machen 🙂

Mit zwei Sternen** markierte Links

sind Produkte, die mir zum Testen von Herstellern oder Händlern zur Verfügung gestellt wurden.

Interessantes

Frisch

Adventuress von Boadicea The Victorious: Power-Booster für Großstadtamazonen

Adventuress von Boadicea The Victorious ist ein Parfüm für Abenteuer in der Großstadt. Wie das Wesen einer mythischen Amazone, vereint es viele scheinbar widersprüchliche Aspekte. Das Aroma ist romantisch und…
Anti-Aging

Warum milde Reinigung so wichtig ist: SBT Celldentical Cleansing Gel

Warum Hautreinigung so wichtig für den Erhalt des jugendlichen Aussehens ist, welche Gefahren sie birgt, und wie man das richtige Mittel findet. Als gutes Beispiel – SBT Celldentical Cleansing Gel,…
Make-Up

Ist die Ära von Instagram-Make-up zu Ende?

Gestern hörte ich einen Podcast zum Thema Beauty, wo die Sprecher sich einig waren, dass das sogenannte Insta-Make-up out ist. Interessant waren auch die Beobachtungen der Beauty-Insider über die Hintergründe…
Indie Beauty Expo Berlin 20019 Messe Trade Fair
Berlin
Wie Indie Beauty den Kosmetikmarkt verändert und warum das gut ist
Jo Malone London Honeysuckle & Davana
Gourmand
Jo Malone Honeysuckle & Davana: das sommerlichste Herbstparfüm des Jahres
Fenty Beauty Gloss Bomb
Lippen
Fenty Beauty by Rihanna: Überblick & Gloss Bomb Review
Berlin
Grand Opening in Berlin Mitte: Maison Dang
Blumig
Brasilianische Orchidee in Cattleya Flower Body Mist von Jo Malone London
Masaki Matsushima T-mat; perfume fragrance patrüm duft парфюм
Blumig
Japan meets Fashion: T-mat; Parfüm von Masaki Matsushima

Leave a Reply

Newsletter

Los geht's!

Archiv

Kategorien

Подпишись на уведомления о новых публикациях!

Еженедельные новости о красивой косметике, открытиях анти-эйдж и нишевой парфюмерии. Будь информированной красавицей!

Abonniere den wöchentlichen Newsletter!

Das Beste aus Skin Care & Beauty, die exklusivsten Nischenparfüms und die spannendsten Entdeckungen, die das Leben schöner machen! (Durch die Eingabe stimmst du der Verarbeitung deiner Daten für den E-mail-Versand zu)